Das Schamrock-Festival der Dichterinnen

Der Schamrock-Salon der Dichterinnen in München wurde 2008 gegründet, seither wird dort nicht nur gelesen sondern auch über die Bedingungen des lyrischen Schreibens für Frauen diskutiert. Dabei kommt immer wieder zur Sprache, was schon ein Blick auf Inhaltsverzeichnisse alter wie neuer Anthologien offenbart: es kann nicht genug getan werden, zur Förderung und Verbreitung der Texte von Lyrikerinnen.

Feiern und fördern, das hat uns motiviert, ein eigenes Festival für Dichterinnen – vermutlich das erste überhaupt ins Leben zu rufen. 2012 präsentierten wir deutschsprachige Poetinnen von jung bis alt aus Europa und darüber hinaus und zeigten in der Vielfalt weiblicher Stimmen das ganze Spektrum gegenwärtigen lyrischen Arbeitens.

Das 1. Schamrock-Festival der Dichterinnen in München war ein voller Erfolg, schrieb die Süddeutsche Zeitung.

Aber vor allem die durchweg positiven Reaktionen der Teilnehmerinnen, der Publikumszuspruch und nicht zuletzt die stets anregende und kreative Atmoshäre während der Veranstaltungstage haben uns darin bestärkt, das Festival als Biennale weiter zu führen:

Das 2. Schamrock-Festival der Dichterinnen 2014 wird vom 24. bis 26. Oktober 2014 in München stattfinden, und davor ir am 20. Oktober in Wien Station machen. Eingeladen sind Dchterinnen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Irland, Italien, Finnland,Slowenien, Japan, der Türkei und den USA, die der weiblichen Poesie ein vielstimmiges Klang-Kaleidoskop und internationalesGesicht geben.

Eindrücke vom 1.Schamrock-Festival der Dichterinnen 2012